Unser Verein ist

zertifizierter
VFD-Kids-Stall
Integrations-
stützpunkt

Mitglied werdenBeitrittserklärung

Kontakt

Michaela Hohlstein
Kastenweg 12
96148 Baunach
09544/982462
0179/5237550
mail@hohlstein.info

Zur Arbeit des Vereins

Neben der Ausbildung von Mensch und Pferd angagiert sich unser Verein auch sozial und nimmt am gemeinde Leben teil. Um euch diese Vielschichtigkeit unserer Vereinsarbeit näher zu bringen, haben wir für euch unter dieser Rubrik kleine informative Berichte über die verschiedenen Aspekte unseres Tuns verfasst.

Integra Mensch 2012

alle Jahre:201120122013201420152016
Integra MENSCH (22.10.2012)
Bericht von Montag, 22.10.2012
Integra MENSCH (15.10.2012)
Bericht von Montag, 15.10.2012
Integra MENSCH (08.10.2012)
Bericht von Montag, 08.10.2012
Integra MENSCH (24.09.2012)
Bericht von Montag, 24.09.2012
Integra MENSCH (17.09.2012)
Bericht von Montag, 17.09.2012
Integra MENSCH (10.09.2012)
Bericht von Montag, 10.09.2012
Integra MENSCH (03.09.2012)
Bericht von Montag, 03.09.2012
Integra MENSCH (27.08.2012)
Bericht von Montag, 27.08.2012
Integra MENSCH (20.08.2012)
Bericht von Montag, 20.08.2012
Integra MENSCH (13.08.2012)
Bericht von Montag, 13.08.2012
Integra MENSCH (02.07.2012)
Bericht von Montag, 02.07.2012
Integra MENSCH (25.06.2012)
Bericht von Montag, 25.06.2012
Integra MENSCH (18.06.2012)
Bericht von Montag, 18.06.2012
Integra MENSCH (11.06.2012)
Bericht von Montag, 11.06.2012
Integra Mensch (16.04.2012) - JUBILÄUMSAUSGABE ... 1 Jahr TOBIAS!
Bericht von Montag, 16.04.2012
Integra MENSCH (02.04.2012)
Bericht von Montag, 02.04.2012
Integra MENSCH (26.03.2012)
Bericht von Montag, 26.03.2012
Integra MENSCH (19.03.2012)
Bericht von Montag, 19.03.2012
Integra MENSCH (12.03.2012)
Bericht von Montag, 12.03.2012
INTEGRA Mensch (05.03.2012)
Bericht von Montag, 05.03.2012
Integra MENSCH (27.02.2012)
Bericht von Montag, 27.02.2012
Integra MENSCH (20.02.2012)
Bericht von Montag, 20.02.2012
Integra MENSCH (13.02.2012)
Bericht von Montag, 13.02.2012
Integra MENSCH (06.02.2012)
Bericht von Montag, 06.02.2012
Integra MENSCH (30.01.2012)
Bericht von Montag, 30.01.2012
Integra MENSCH – Reitausbildung vom Tobias
Bericht von Montag, 23.01.2012
Integra MENSCH (23.01.2012)
Bericht von Montag, 23.01.2012
Integra MENSCH (16.01.2012)
Bericht von Montag, 16.01.2012

alle Artikel für 2012 anzeigen (18 weitere Artikel)


Integra MENSCH (22.10.2012)
Bericht von Montag, 22.10.2012

Wochenbericht Tobias

Das war eine schöne Woche. Bei so einem herrlichen Wetter macht das Arbeiten Spaß. Ich freue mich auch, dass meine Augen wieder so gut sind und ich wieder Pferde putzen darf. Unser Heu-Gerhard schaufelt den ganzen Mist mit seinem Traktor wieder aus allen Ställen. Das macht er zweimal im Jahr. Einmal im Frühjahr und einmal im Herbst. Hoffentlich holt er auch bald den Misthaufen. Der ist schon sehr groß, da komme ich mit der Schubkarre gar nicht mehr hoch. (Anmerkung von uns: Juhu!Der Misthaufen ist auch weg. Dank Gerhard, Daniel und all den fleißigen
Helfern)

unsere Woche mit Tobias

Tobias darf wieder Pferde putzen. Lange Zeit hat eine Augenentzündung dies nicht erlaubt. Das war eigentlich die schönste Nachricht der Woche. Wir haben uns so sehr darüber gefreut weil er darüber so glücklich war. Er hat sich auch gleich die China geschnappt und liebevoll sauber gemacht. Nur vor den dreckverkrusteten Pferden nehmen wir ihn noch in Schutz, denn die stauben wirklich fürchterlich. Die Augen sollen sich erst mal wieder daran gewöhnen.



Zum Vergrößern der Bilder, Bild anklicken (Bild wird in einem neuen Frenster geöffnet)

zurück nach oben
Integra MENSCH (15.10.2012)
Bericht von Montag, 15.10.2012

Wochenbericht Tobias

In dieser Woche habe ich mit Silvia noch einmal das Ausmisten der Ställe geübt. Es ist wichtig, dass die Ställe gründlich sauber gemacht werden. Ich strenge mich an, damit ich es richtig mache. Bei meiner Reitstunde am Donnerstag mit Ilva war das Wetter noch schön und ich durfte draußen reiten. Das macht mir immer viel Spaß. Am Freitag hat es dann so geregnet, dass ich tropfnass geworden bin. Die Koppel ist jetzt wieder matschig und die Schubkasse mit Mist lässt sich schwerer schieben. Da brauche ich viel Kraft. Das Wetter kann nicht immer schön sein. Auch bei schlechtem Wetter muss ich meine Arbeit machen.

unsere Woche mit Tobias

Wir erleben die Zeit mit Tobias als sehr lebendig und voller Emotionen. Es ist schön, dass wir so gut miteinander auskommen. Jeder freut sich auf den Anderen und wir machen viele Späße miteinander. Es gefällt unserem Tobias immer sehr, wenn wir ihn in Arbeiten und Gespräche mit einbeziehen.



zurück nach oben
Integra MENSCH (08.10.2012)
Bericht von Montag, 08.10.2012

Wochenbericht Tobias

Durch den Feiertag am Mittwoch war die Woche kurz. Ich konnte endlich wieder zügig arbeiten, da es mir gesundheitlich ein bisschen besser geht. Es ist gut, dass ich einige Arbeiten zurzeit nicht machen muss. So komme ich gut durch meinen Arbeitstag. Wir haben einen Baucontainer bekommen. Hier wird jetzt das Pferdefutter gelagert. Dadurch ist mehr Platz in der Sattelkammer. In dieser Woche habe ich Salatköpfe für die Pferde aus der Plastikfolie ausgepackt.

unsere Woche mit Tobias

Unser guter Tobias ist quasi in Bestform. Die Aufklärung seines tatsächlichen körperlichen Zustandes macht uns alle so glücklich – und ihn am meisten. Täglich ist er motivierter und wieder zufriedener. Fröhlich holt er sich sein Lob ab wenn die Arbeit in guter Zeit erledigt wurde. Er will sein sich selbst auferlegtes Ziel erreichen und dann ist alles gut. Es ist wieder Schwung und Fröhlichkeit in unserer illustren Truppe und das belebt klar alles.



zurück nach oben
Integra MENSCH (24.09.2012)
Bericht von Montag, 24.09.2012

Wochenbericht Tobias

Leider gibt es keinen Wochenbericht, da Tobias ein paar Tage nicht vor Ort war. Allerdings kann ich selbst mitteilen, dass er sich wahnsinnig freut, dass er China wieder problemlos aufhalftern und führen kann. Dies war die Zeit nach seiner langen Pause nicht möglich. Das hat ihn zu Tränen gerührt. Und sein Betreuer Gerhard ist nach dem Urlaub wieder da. Dies war ein großes Hallo am Montag und hat uns alle super gefreut. Die Stippvisiten alle paar Tage sind ein willkommener Austausch für alle.

unsere Woche mit Tobias

Mit gemischten Gefühlen sehen wir Tobias momentan in einer unsicheren Phase. Alles macht ihm wie immer viel Spaß und er ist motiviert und vor allem wieder korrekt in seiner Arbeitsausführung. Doch irgendetwas scheint ihn zu verunsichern. Mit viel Gesprächen und Fragen nähern wir uns der Ursache. Wir wünschen uns alle ein entspanntes und harmonisches Miteinander. Das ist die Grundbasis für eine gesunde Lebensqualität vor Ort. Gerade bei Tobias und den uns anvertrauten Kindern hat das höchste Priorität. Die Aufnahme der Arbeit nach seiner langen Pause über den Sommer hat ihm sicher den ein oder anderen Muskelkater eingebracht und er wollte seine Arbeit wie immer durchführen. Dass er erst einmal für alles wieder länger braucht, scheint ihn nicht wirklich zu befriedigen. Wir wollten unterstützen und haben ihm einige seiner Aufgaben abgenommen und dachten, dass es ihm damit besser ginge. Arbeitstechnisch sicher – doch mittlerweile glaube ich, dass es ihn auch unzufrieden macht. Unser lieber Tobias ist ein loyaler und sehr fleißiger Helfer. Das Gefühl, seine bisher leicht von der Hand gehenden Aufgaben nicht mehr wie vor ein paar Monaten absolvieren zu können ist nun wieder ein neuer Lernprozess für ihn, das Team und alle die ihn betreuen. Es wird noch dauern bis wir ihm vermitteln können, dass er uns trotzdem ein wertvoller und lieber Helfer und Freund ist und das dies nicht von irgendwelchen Arbeiten abhängig ist.



zurück nach oben
Integra MENSCH (17.09.2012)
Bericht von Montag, 17.09.2012

Wochenbericht Tobias

Am Montag hat unser "Heu-Gerhard" Grünfutter für die Pferde gebracht. Manchmal kommen auch Leute vorbei mit Äpfeln und altem Brot zum füttern. Da freuen sich die Pferde. Hartmut von SHR hat Nina wieder einiges gezeigt, das für den Reitunterricht gut und wichtig ist. Ich mache die Reitprüfung Ende September doch nicht mit. Das traue ich mir noch nicht zu. Ich muss noch fleißig üben und lernen. Vielleicht klappt es nächstes Jahr. Der große Rechen für die Sandkoppel ist mir zu schwer, da bekomme ich Rückenschmerzen. Der kleine Rechen ist leider verschwunden, hoffentlich taucht er bald wieder auf.

unsere Woche mit Tobias

Gerne verweise ich einfach mal auf den Praktikumsbericht von Alexandra. Hier schreibt Sie wunderbar über unseren Tobias und das Miteinander. Siehe Absätze vorher.



zurück nach oben
Integra MENSCH (10.09.2012)
Bericht von Montag, 10.09.2012

Wochenbericht Tobias

Diese Woche habe ich wieder viele Bananen geschält. Manche sind schon ganz braun und matschig. Aber die Pferde fressen sie so gerne. Nur Püppi bekommt keine Bananen. Vielleicht weil sie zu dick ist? Es ist etwas Trauriges passiert. Michas Hund Lea ist gestorben. Sie war sehr krank. Trotzdem hat mich das sehr traurig gemacht. Ich habe geweint als Micha es mir erzählt hat. Jetzt ist der arme Leo alleine. Aber zum Glück hat er ja noch uns alle auf dem Reiterhof. Meine Reitstunde hat dieses Mal Daniela gehalten. Sie hat mir gezeigt, wie man die Zügel richtig hält. Das Reiten macht mir immer viel Spaß!

Anmerkung: Püppi hatte bevor sie bei uns war einen Reheschub. Um dem Vorzubeugen müssen wir sie von zu viel Eiweiß und Kohlehydraten fern halten. Aber zu dick ist sie wirklich auch! Tobias hat mich sehr getröstet in seiner eigenen Art. Das gibt einem immer ein sehr emotionales Gefühl. Unsere Lea hatte Krebs und musste nach einer schweren OP dann trotzdem von uns gehen. 9 Jahre hat Sie bei uns verbracht und wir vermissen sie sehr.

unsere Woche mit Tobias

Tobias hatte die Woche nicht wirklich seine Beste. Er suchte Konfrontation an allen Seiten. Seine Arbeit wollte er am Liebsten die Reitschüler machen lassen und war auch recht gefrustet, wenn Silvia ihn kritisierte weil es nicht so ordentlich war wie er sonst arbeitet. Aber es gibt immer Hochs und Tiefs. Gerhard, sein Betreuer, war auch länger nicht da und ich persönlich glaube, dass die Ferien und Praktikanten sein Alltagsleben durcheinander brachten. Dazu die lange Pause in Urlaub und anschließender Krankheit kann zu einem kleinen Einbruch führen. Wenn man körperlich hart arbeitet weis man, wie schnell sich Muskeln abbauen. Wahrscheinlich hat er auch daran zu knabbern und alles fällt ihm noch etwas schwerer als vor den Ferien. Da wir uns alle bereits so lange kennen weiß ich, dass es einfach seine Zeit und einfühlsame Gespräche benötigt. Das wichtigste ist ein harmonisches Miteinander und da wir da gleich denken gibt es nur einen Weg. Den gemeinsamen.

Unser lieber Tobias ist uns wertvoll. Wie eine "kleine heilige Kuh". Gerade die Integration von unserem fleißigen Helfer zeigt uns allen jeden Tag wie wichtig ein umsichtiges und vor allem vorausschauendes Handeln ist. Nachlässigkeit wird sofort bestraft. Danke Tobias, dass Du uns lehrst aufmerksam und stetig zu sein. Du bist uns sehr wertvoll und wir haben Dich alle wahnsinnig lieb! Nächsten Freitag gebe ich wieder ein Eis aus.



zurück nach oben
Integra MENSCH (03.09.2012)
Bericht von Montag, 03.09.2012

Wochenbericht Tobias

Diese Woche war unser Hufschmied Carsten wieder da. Ich freue mich immer, wenn er kommt und auch seine süßen Hunde mitbringt. Carsten hat die Hufeisen der Pferde kontrolliert und die Hufe neu beschlagen. Bei den vielen Pferden braucht er dazu zwei Tage.
Meine Augenentzündung ist noch nicht ganz weg. Deswegen ist es besser, wenn ich die Pferde nicht putze. Aber alle anderen Arbeiten darf ich machen: Pferde holen, ausmisten, Bananen schälen, Hufschlag rechen... Es gibt auf dem Reiterhof immer viel zu tun.


unsere Woche mit Tobias

Unser gut gelaunter Tobias erhält wieder Oberwasser. Das Leben mit den Praktikanten gefällt ihm sehr und die netten Mädels hat er gerne in seiner Umgebung. Ein paar flotte Sprüche sind immer schnell parat. Wir alle lassen uns momentan treiben in der Ferienzeit und genießen den Schlendrian. Trotzdem gibt es einige Regeln die einzuhalten sind und auf die zu achten ist. So langsam werden wir wieder konstanter werden um den Übergang nicht zu deutlich aufkommen zu lassen. Die Gefühlswelt von unserem Tobias ist uns sehr wichtig und trägt zum harmonischen Stallleben bei. Tobias wöchentliche Reitstunde macht ihm super viel Spaß und er hat so einiges in der Theorie aufholen können. Weiter so Tobias!



Zum Vergrößern der Bilder, Bild anklicken (Bild wird in einem neuen Frenster geöffnet)

zurück nach oben
Integra MENSCH (27.08.2012)
Bericht von Montag, 27.08.2012

Wochenbericht Tobias

Der Sommer ist wieder da. Das Arbeiten macht viel Spaß. Das Reiten macht froh. Ohne Michaela, Erich, Silvia, sind unsere Helferinnen auf dem Reiterhof. Da bin ich nicht ganz allein. Sommerzeit.
In dieser Woche hatte ich eine fleißige Helferin. Laura aus Zapfendorf hat ein Praktikum auf dem Reiterhof gemacht. Sie hat mir beim Holen und Putzen der Pferde geholfen. Das hat mich sehr gefreut. Unsere China ist zur Zeit sehr zickig. Das macht mir ein bisschen Angst. Am Freitag habe ich sie mit Karotten gelockt und dann gehalftert. Das ist gut gegangen. Michaela trainiert sehr viel mit Ihren Pferden. Das gefällt mir immer sehr.

unsere Woche mit Tobias

Tobias tut die Ferienzeit gut. Einerseits ist es zwar anders, weil die Kinder zu verschiedenen Zeiten kommen und seine Routine gefährdet ist, andererseits bekommt er natürlich viel mehr Unterstützung und das ist für unseren fleißigen Helfer das Schönste. Miteinander arbeiten und sich gegenseitig stützen. Wir alle genießen diese unbeschwerte Zeit, denn da fällt viel Druck ab. Auch von unseren Schülern. Das spürt man komplett im ganzen Betrieb. Alle sind etwas gelassener und haben mehr Zeit und Muse. Wir sind super stolz auf Tobias, dass er sich nach seiner langen Krankheitsphase nun wieder so prima eingelebt hat. Seine Arbeiten schafft er wieder optimal im Zeitplan und das freut ihn so sehr. Super gemacht Tobias!



zurück nach oben
Integra MENSCH (20.08.2012)
Bericht von Montag, 20.08.2012

Wochenbericht Tobias

Am Montag früh bin ich gleich zur Sommerweide und habe dort die Pferdeäpfel mit der Bollergabel zusammengesammelt. Dann durfte ich ein Pferd zum Reiterhof führen. Das hat mir gefallen.
Mein Betreuer Gerhard hatte diese Woche Urlaub, meine Arbeit hat trotzdem gut geklappt. Am Freitag bin ich mit der schweren Schubkarre voll Pferdemist auf dem Misthaufen hingefallen. Nina hat mir aufgeholfen und Micha hat mein aufgeschürftes Knie verarztet. Als Trostpflaster habe ich noch eine Kugel Schokoeis bekommen.

unsere Woche mit Tobias

Tobias hatte die Woche viel Unterstützung und konnte sich Zeit lassen. Durch die Ferien sind viele Schüler mit wesentlich mehr Freizeit ausgestattet und verbringen dieses gerne auch am Stall. Außerdem sind 2 Praktikantinnen da gewesen, die tatkräftig mitgeholfen haben. Am Freitag startete das Sommer Camp und Tobias hat sich erst mal der ganzen Mannschaft vorgestellt. Bei all dem Trubel ist er fast durcheinander gekommen. Doch als wir ihn bestätigt haben, dass er einfach wie immer weitermachen kann, hat ihn das sehr beruhigt und ging zufrieden in sein Wochenende.



zurück nach oben
Integra MENSCH (13.08.2012)
Bericht von Montag, 13.08.2012

Wochenbericht Tobias

Nach langer Krankheit kann ich endlich wieder arbeiten. Aber ich kann noch nicht alles machen. Meine Augen sind noch empfindlich gegen Staub. So kann ich noch keine Reithalle rechen und auch keine Pferde putzen.

In dieser Woche war ich zweimal auf der Sommerweide. Am Anfang war das Arbeiten dort wieder schwer und ungewohnt für mich. Aber später hat es mir Spaß gemacht.

Alle auf dem Pferdehof haben mich vermisst und sind froh, dass ich wieder gesund bin.

unsere Woche mit Tobias

Juhu unser Tobias ist wieder da. Erstaunlich einfach gehen ihm nach der langen Pause die Arbeiten von der Hand. Klar nicht wie sonst aber wir haben es uns nicht so einfach vorgestellt. Die ersten Tage hatte er auch Eingewöhnung und wir haben ihn nicht mit allen üblichen Aufgaben konfrontiert. Das hat ihn zwar etwas verwirrt, er war aber dankbar dafür. Was wieder durchgebrochen ist, sind Eigenarten die sich am Anfang seiner Beschäftigung durchgesetzt haben und im Laufe der Zeit verflogen sind. Kommunikativer Art und auch vom miteinander Umgehen. Das war unglaublich auffällig die ganze Woche und wir haben uns schon gefragt, ob das jetzt wieder von vorne los geht, wo alles immer so schön harmonisch geklappt hat. Viele Gespräche mit ihm und seinem Betreuer sollen nun auch hier wieder ein schnelles Eingewöhnen bringen. Uns allen ist daran gelegen, dass Tobias sich wieder rund um wohl und verstanden fühlt. Dazu muss allerdings auch er seinen Teil beitragen und das werden wir zusammen wieder meistern. Schön, dass Du wieder bei uns bist Tobias!



zurück nach oben
Integra MENSCH (02.07.2012)
Bericht von Montag, 02.07.2012

Wochenbericht Tobias

Wenn diese Woche vorbei ist, dann habe ich zwei Wochen Urlaub und fahre mit meinen Eltern ins Allgäu. Darauf freue ich mich schon sehr. Ich werde viel wandern und mich erholen. Am Montag und am Mittwoch habe ich die neue Graskoppel ausgemistet. Jetzt ist sie wieder schön sauber und das Gras kann nachwachsen, damit die Pferde etwas zum Fressen haben. Der Weidezaun wurde auch neu gestrichen. Er ist jetzt wieder schön weiß. Meine Arbeit in Baunach macht mir sehr viel Spaß.

unser Wochenbericht mit Tobias

Diese Woche war sehr heiß. Neben all den üblichen Arbeiten hat Tobias mir sowohl beim Gras machen geholfen als auch die Sommerkoppel gemistet. Da mehr Pausen nötig waren, haben wir alle vermehrt zusammen geholfen. Gott sei Dank kam der Eiswagen. Der hat uns am Freitag alle gerettet! Die Reitschüler haben auch alle fleißig mitgemacht und das ist dann für den Tobias immer das Schönste. Wenn wir uns gemeinsam alle unterstützen. Einen schönen Urlaub wünschen wir Dir lieber Tobias! Erhol Dich gut und komm gesund und gestärkt zu uns zurück!



zurück nach oben
Integra MENSCH (25.06.2012)
Bericht von Montag, 25.06.2012

Wochenbericht Tobias

Diese Woche war sehr schön. Ich hatte nämlich Geburtstag. Auf der Arbeit gab es für mich Kuchen und alkoholfreien Sekt. Das war eine sehr schöne Überraschung. Ich habe einen Gutschein und ein Vereins- T- Shirt geschenkt bekommen. Darüber habe ich mich sehr gefreut. Vielen Dank. Am Mittwoch habe ich zum ersten Mal auf der neuen Graskoppel ausgemistet. Silvia hat mir alles gezeigt. Ich bin gut zu Recht gekommen. Das kann ich jetzt einmal in der Woche machen.

unser Wochenbericht mit Tobias

Tobias überraschte uns mit der tollen Nachricht, dass es keine Thema für ihn sei, am Montag und Mittwoch die Sommerkoppel zu misten. Sein Papa kann ihn dort hinbringen, die großen "Damen" sind dann eh dort und nehmen ihn wieder mit zum Stall. Das ist ein echter Erfolg. Eine neue Aufgabe in einem fremden Gebiet. Wie? Alles kein Problem? Tobias…... das ist wunderbar! Was für ein Fortschritt. Die Koppel ist zwar bald wieder gesperrt, aber der nächste Einsatz kommt bestimmt.



zurück nach oben
Integra MENSCH (18.06.2012)
Bericht von Montag, 18.06.2012

Wochenbericht Tobias

Michaela und Erich hatten diese Woche Urlaub. Hoffentlich hatten sie besseres Wetter als ich. Am Mittwoch konnte ich die Sandkoppel nicht rechen, da es so viel geregnet hat. Mit Theresa durfte ich ein Pferd von der neuen Koppel zum Reiterhof führen. Das habe ich gut geschafft und es hat mir Spaß gemacht. Meine Reitstunde war diese Woche anders als sonst. Ich durfte in der Gruppe mit üben. Ilva hat lustige Übungen mit uns gemacht. Diesmal alles ohne Sattel!

Unser Wochenbericht mit Tobias

Da unsere Pferde jetzt im Wechsel immer Urlaub auf der Sommerkoppel machen dürfen hat Tobias an einigen Tagen nicht so viel zu tun und kann sich mit dem misten Zeit lassen. Neue Aufgaben schocken ihn nicht mehr. Auch das Pferde holen war für ihn kein Thema. Diese Woche hat er Geburtstag und das ist natürlich Hauptthema seit einiger Zeit. Er freut sich wie verrückt auf seinen Ehrentag und wir uns mit ihm. Herzlichste Glückwünsche Tobias! Wir feiern am Donnerstag mit Dir! Bleib Gesund und Fröhlich!



zurück nach oben
Integra MENSCH (11.06.2012)
Bericht von Montag, 11.06.2012

Wochenbericht Tobias

Am Donnerstag ist wieder Feiertag und ich habe wieder frei. Michaela muss dann immer eine Vertretung für mich organisieren. Für mein Arbeitsheft habe ich selber ein Arbeitsblatt gemalt. Wenn es regnet oder ein Gewitter kommt, dann muss ich das Arbeiten aufhören. Mein Betreuer hat das Blatt einlaminiert und meine Patinnen sollen es dann stecken. Das habe ich mir selber ausgedacht. Nächste Woche fährt Michaela mit Erich in den Urlaub Ich werde Sie vermissen.

unser Wochenbericht mit Tobias

Die Woche mit Tobias war sehr schön und emotional. Die Anteilnahme am Leben des Anderen ist durch unseren fleißigen Tobias immer ein sehr rühriges Erlebnis. Mit offenem ehrlichem Herzen ist er bei der Sache und auch bei seinen Mitmenschen, die ihm etwas bedeuten. Dazu noch bei seinen Pferden. Die Aufmerksamkeit die er allen entgegenbringt gibt unserem Verein und damit allen Mitgliedern die Möglichkeit das Wunderbare am Anderssein zu erleben.



zurück nach oben
Integra Mensch (16.04.2012) - JUBILÄUMSAUSGABE ... 1 Jahr TOBIAS!
Bericht von Montag, 16.04.2012

Erfahrungsbericht von Tobias

In dieser Karwoche hatte mein Betreuer Gerhard Urlaub. Aber die vier Tage sind schnell vorbei gegangen. Von Theresa habe ich ein dickes Lob bekommen, weil ich die Pferde rechtzeitig für den Reitunterricht der Kinder fertig hatte. Darüber habe ich mich sehr gefreut. Bei meinem Reitunterricht am Donnerstag durfte ich zusammen mit Ilva ausreiten. Das möchte ich öfter machen. Am Donnerstag habe ich etwas länger gearbeitet, damit ich die Bananen für die Pferde fertig schälen konnte. Jetzt bin ich schon gespannt, was mir der Osterhase Schönes bringt.

Am 18. April wird es ein Jahr, dass ich auf dem Reiterhof arbeiten darf. Ich bin stolz, dass ich alles geschafft habe. Frau Hohlstein und Ihre Mitarbeiterinnen haben mir viel beigebracht. Mit meinem Arbeitsheft komme ich gut durch den Tag. Wenn ich nicht alles schaffe, ist es auch nicht so schlimm. Ich unterstütze nur und habe dadurch keinen Stress. Mein Betreuer und ich sind froh, dass es den Reiterhof in Baunach gibt. Ich hoffe, dass ich noch viele Jahre hier bleiben darf. Über die Schokohasenfrau und die Ostereier habe ich mich sehr gefreut. Vielen Dank

Unser Erfahrungsbericht mit Tobias

Es war ein ganz tolles Erlebnis die Woche "ohne" Gerhard. Klar haben wir ihn vermisst, aber Tobias scheinbar nicht. Er hat all seine Aufgaben gut erledigt und wir sind super stolz auf ihn! Wir sind so eingespielt, dass auch eine Zeit ohne Betreuer gut zu überbrücken ist. Was für ein Fortschritt und eine tolle Entwicklung. Von vielen Seiten höre ich momentan den Zuspruch wie gut das mit unserem Tobias geworden ist und das auch Außenstehende seine Veränderungen mit bekommen. Also Eltern der Reitschüler oder erwachsenen Reitschüler sprechen mich darauf an. Das freut uns ungemein!

Hier ist hervorzuheben, dass die Betreuung von Tobias während des Tages aufgeteilt ist auf Silvia, unsere unermüdlich Nachbarin, die Reitlehrerhelfer und mich. Wir sehen uns nicht als Aufpasser sondern Unterstützer und haben unser eigenes System und "Kommunikationswesen" mit und für Tobias erarbeitet. Nur dieses Zusammenspiel macht den Arbeitsplatz für Tobias überhaupt möglich. Was sich so selbstverständlich eingespielt hat ist einem großer Aufwand an Zeit, Willen, Besprechungen, Konfliktlösungen und natürlich auch Spaß und Glück zu verdanken. Das Ziel war immer, Tobias auf einen selbständigen Weg zu bringen und es zeigt, es ist ein guter.

Vor allem nach einer Pause, wie den Feiertagen, wird mir bewusst, wie gern Tobias auch bei uns ist. Die Begrüßung ist so innig und liebevoll und vor allem ehrlich. Wir freuen uns dann immer gemeinsam, dass wir einander haben und lachen viel miteinander. Er bedankt sich dann immer bei seiner "Besten Patin" und ich mich bei meinem "Besten Mitarbeiter". So macht das echt Laune. Klar kommen wir auch ohne Tobias zu Recht – wollen wir aber nicht mehr. Er bereichert unser Vereinsleben und das der Pferde und jedes einzelnen von uns. Genauso wie wir alle sein Leben bereichern. Dieser Austausch ist das Besondere an dieser innigen und vertrauten und wertschöpfenden Beziehung! Danke auch hier nochmals an die ganze Familie Kolefe, die Eltern und Geschwister von Tobias, die stets für ihn und uns ein Ansprechpartner sind.

Beachtlich ist auch der stabile Gesundheitszustand von unserem Tobias. Der ganze Winter und das regnerische Frühjahrswetter können seinem Immunsystem nichts anhaben – obwohl er stundenlang draußen ist und sich eigentlich nur während der Pausen aufwärmen kann. Es scheint an der Abhärtung doch was dran zu sein!

Nach 1 Jahr "Projekt Tobias" (Beginn 18.04.2011) bestätigt sich unsere Philosophie, dass eine Aufgabe die man erfüllen kann und die Wertschätzung die man dafür bekommt, sowie die soziale Integration in eine Gemeinschaft die wahre Zufriedenheit gibt. Das kann man sich mit Geld nicht kaufen.



zurück nach oben
Integra MENSCH (02.04.2012)
Bericht von Montag, 02.04.2012

Erfahrungsbericht Tobias

Diese Woche waren viele fleißige Helfer auf dem Reiterhof. Am Wochenende wurde der Mulch in die Reithalle geschaufelt. Herr Hohlstein hat sich um die Tore gekümmert. Höhepunkt war der Mittwoch und der Donnerstag. Hier hat unser Bauer mit seinem Traktor den Mist aus den Ställen geschaufelt. Das wird 2 x im Jahr gemacht. Ich konnte dabei gut helfen. Am Donnerstag hat er den Misthaufen aufgeladen und weg gefahren. Jetzt ist das Mistfahren für mich auch wieder leichter, da ich mit der Schubkarre nicht so hochfahren muss.

unser Erfahrungsbericht mit Tobias

Unser Tobias steckt momentan sehr in seinen Terminen fest. Er plant bereits eifrig seinen Geburtstag (ist im Juni) und möchte seine Reiterprüfung (September) besprechen. Da necken wir ihn oft, dass erst wir (Silvia und Ich) mit den Geburtstagen dran kommen und machen uns einen Spaß daraus. Diese Woche war für Tobias hart, da sein Arbeitsalltag durch das Ställe ausmisten komplett über den Haufen geworfen wurde. Tobias und die Reiterdamen haben tatkräftig geschaufelt und geholfen. Am Freitag hat der Bagger und Lader dann noch weitergemacht und Tobias war heilfroh als er heim durfte. Allein die Mitteilung, dass ab Montag wieder alles beim Alten ist, beruhigte ihn für sein Wochenende.



zurück nach oben
Integra MENSCH (26.03.2012)
Bericht von Montag, 26.03.2012

Erfahrungsbericht Tobias

Schönes Wetter – gute Laune. Bei diesem Wetter macht die Arbeit richtig Spaß. Meine Pausen mache ich jetzt wieder draußen. In dieser Woche hat ein Laster Holzschnitzel geliefert. Diese müssen in der Halle verteilt werden. Auch die Ställe werden demnächst von unserem Bauern von Mist befreit. Ich möchte auch einmal eine Reiterprüfung machen. Meine Reitlehrerin Ilva klärt mit Michaela, ob das geht. Unser Hufschmied Carsten war wieder da und hat den Pferden die "Sommerschuhe" hingemacht.

unser Erfahrungsbericht mit Tobias

Ja unser lebensfroher Tobias gibt wieder richtig Gas und schäumt über vor Energie. Da geht häufig auch mal diese mit ihm durch und er hat wieder tolle Ideen und Ziele. Für uns ist das völlig OK und wir philosophieren dann darüber. Die Reitschüler sind da manchmal etwas verwirrt – da müssen wir jetzt wieder vermehrt daran arbeiten, dass er die Kinder nicht verunsichert. Eine Reiterprüfung darf Tobias auf jeden Fall machen. Im September haben wir wieder die Juniorprüfungen und da darf er dem Prüfer dann zeigen was er schon alles kann.



zurück nach oben
Integra MENSCH (19.03.2012)
Bericht von Montag, 19.03.2012

Erfahrungsbericht Tobias

Auf den Reitunterricht mit Ilva freue ich mich jede Woche. Ich hole das Pferd alleine von der Koppel und führe es in die Reithalle. Ilva hilft mir beim Satteln. Vielleicht darf ich bald mal ausreiten. Letzte Woche hatte Merlin eine Wunde am Huf. Er musste deshalb öfter in der Halle bleiben. Jetzt darf er wieder ins Freie zu den anderen Pferden. Das Wetter war so schön, dass ich draußen die Bananen schälen konnte. Meine Patentante Silvia hat mir dabei geholfen.

unser Erfahrungsbericht mit Tobias

Juhu! Das Wetter wird wärmer und die Sonne strahlt und mit ihr unser lieber Tobias. Was hat uns das allen gefehlt. Noch mehr aber Tobias. Wir selbst kontrollieren uns immer streng. Doch Tobias lebt viel mehr im hier und jetzt und überspielt das auch nicht. Gerade dieser Schnitt und seine große Lebensfreude mit dem Frühling zeigt uns allen, wie sehr wir nun ins blühende Leben gehen! Wir lachen wieder viel mehr und sind alle gelöster.



zurück nach oben
Integra MENSCH (12.03.2012)
Bericht von Montag, 12.03.2012

Erfahrungsbericht Tobias

Mein Betreuer Gerhard war diese Woche nur kurz da, weil er ein Praktikum in Ebern begleitet hat. Meine Arbeit hat aber auch so gut geklappt. Ich habe viel ausgemistet, die Pferde rausgeführt und geputzt. Ich freue mich schon auf den Frühling, wenn die Sonne scheint und die Koppel wieder trocken ist. Am Freitag ist ein Mann gekommen, um Pferdemist für seinen Garten zu holen. Ich habe ihm geholfen, den Mist in seinen Anhänger zu schaufeln. Am Nachmittag war ich mit einer Integra-Gruppe in der Salzgrotte in Bamberg. Wir haben uns dort auf Liegestühlen bei Musik entspannt. Das hat mir so gut gefallen, dass ich noch einmal mit meinen Eltern in die Salzgrotte möchte.

unser Erfahrungsbericht mit Tobias

Wir sind ganz stolz auf den Tobias! Er reitet nun in seiner Reitstunde bereits frei auf verschiedenen Pferden und vor allem bereits gezielte Übungen. Das ist nicht selbstverständlich. Wenn man bedenkt, dass er immer nur Domino reiten wollte und immer nur bei Ilva und überhaupt darf alles immer nur gleich sein! Doch Ilva ist auch mal nicht da und Domino hat auch mal ein Eisen verloren und so weiter. Das war immer eine Qual und hat auch Tränen mit sich gebracht. Mittlerweile ist er tatsächlich flexibel in seiner Reitstunde und hat so viel Vertrauen gefasst, dass er sich auf solche Veränderungen einlassen kann. Auch das auf- und absteigen macht er prima alleine. Wir freuen uns sehr mit Dir Tobias!



Zum Vergrößern der Bilder, Bild anklicken (Bild wird in einem neuen Frenster geöffnet)

zurück nach oben
INTEGRA Mensch (05.03.2012)
Bericht von Montag, 05.03.2012

Erfahrungsbericht Tobias

Jetzt ist es nicht mehr so kalt und alles ist wieder so matschig wie vor dem Frost. Am Freitag wollte ich Domino von der Koppel führen. Dabei bin ich im Dreck abgerutscht und voll im Matsch gelandet. Ich habe um Hilfe gerufen, Theresa ist gleich gekommen und hat mir aufgeholfen. Aber meine Stiefel sind im Schlamm steckengeblieben und ich stand mit den Socken im Matsch. Ein Mann hat meinen Papa angerufen. Mein Papa hat mir dann saubere Kleidung gebracht. Am Abend war ich in Bamberg beim Integra-Stammtisch. Wir haben etwas gegessen und uns unterhalten. Das war sehr schön.

unser Erfahrungsbericht mit Tobias

Unser lieber Helfer ist mit Eifer bei der Sache und erfreute uns mit kleinen Geschenken. Es hat ihn sehr mitgenommen, dass sein Unfall uns so einen Schock versetzt hat. Das hat er uns mit lieben Blumengrüßen versüßt – der liebe Kerl. Nun plagt er sich wieder durch den Matsch und schält fleißig Bananen. Paco hat ihn geärgert und sich nicht vom Tor verscheuchen lassen durch das Tobias durch wollte. Sehr pelzig blieb der kleine Kerl einfach davor stehen und wollte lieber von Tobias gekrault werden. Hier war es wieder einmal nötig, dass er lernt, dass er sich durchsetzen muss. Zur Not auch mit etwas ruppigem Schubsen. Paco lässt sich von ein wenig winken und schimpfen nämlich nicht beeindrucken. Das fällt unserem gutmütigem Tobias immer noch nicht so leicht. Doch die Pferde brauchen manchmal einfach Klarheit wer hier den Ton angibt!

Letzte Woche war übrigens die absolute Wellnesswoche: Schlammbad für alle. Selbst Nina, Theresa und ich haben eines genommen. Tobias hat dann noch den Schluss am Freitag gesetzt. Wir freuen uns schon auf trockenes Wetter...



zurück nach oben
Integra MENSCH (27.02.2012)
Bericht von Montag, 27.02.2012

unser Erfahrungsbericht mit Tobias

Top erholt hat unser Tobias seinen Dienst Aschermittwoch wieder angetreten. Die Freude über seine Rückkehr hat uns alle erfasst. Durch die Liebe zu seiner Arbeit und zu uns einzelnen Personen ist er ein echter Glücksgewinn! Nun ist wieder Leben in der Bude und die zuverlässige Verrichtung der anfallenden Arbeiten gewährleistet. Die Umstellung ohne Ihn ist zwar möglich aber natürlich nicht so bequem für uns – das geben wir sehr gerne zu. Wir schwelgen also wieder im fröhlichen Beisammensein.



zurück nach oben
Integra MENSCH (20.02.2012)
Bericht von Montag, 20.02.2012

unser Erfahrungsbericht mit Tobias

Da unser Tobias die Woche krank war, gibt es nichts weiter zu berichten, außer dass er uns natürlich wahnsinnig fehlt. Wir kommen schon durch, doch es ist weder so lustig noch so herzlich als wenn er da ist und uns auf Trab hält.

Ganz besonders gefreut hat mich, dass Herr Eichler, der "Chef" von Integra uns als Pferdepartner Franken für das bundesweite Handbuch als Interviewpartner vorgeschlagen hat. Dieses war am letzten Mittwoch und wir hoffen damit die Initiative weiter voranbringen zu können.



zurück nach oben
Integra MENSCH (13.02.2012)
Bericht von Montag, 13.02.2012

Erfahrungsbericht Tobias

Für die Kälte habe ich mir eine neue Mütze gekauft. Diese ist aus Fell und man kann die Seiten umklappten, damit die Ohren schön warm sind. Am Sonntag ist in Baunach Faschingsumzug. Der Reiterhof ist auch mit einem Wagen dabei. Die Vorbereitungen laufen mit Volldampf.
Die Pferdeäpfel sind zurzeit gefroren und müssen weggepickelt werden. Es hat ein bisschen geschneit, das ist schön und gefällt mir. Ich bin abgehärtet, durch Wind und Wetter muss ich durch.

unser Erfahrungsbericht mit Tobias

Unser tapferer Tobias schreib gar nichts über seinen Unfall.... Der hat uns alle in Angst und Schrecken versetzt. Am Freitag erhielt ich den Anruf, dass Tobias bewusstlos im Stall lag und die Pferde um ihn rum Wache hielten. Ilva hat ihn gleich gefunden, denn er hatte noch warme Hände. Ganz verkrampft lag er da und war nicht ansprechbar. Eine nahende Nachbarin mit Handy konnte direkt den Notruf absetzen. Die alarmierten Eltern und Betreuer kamen gleich nach dem Ersthelfer und Tobias wurde in die Notaufnahme gebracht. Nach bangem Warten die Erlösung: Er hatte nach einem Sturz einen Schock und dadurch einen Kreislaufkollaps. Also alles "halb so schlimm". Wir haben so gebibbert und alle haben mich angerufen wie es Tobias geht.
Und was macht Tobias? Ihm ist nichts wichtiger, als dass wir pünktlich unseren Bericht fürs Amtsblatt bekommen. Da hat er seinen Papa gleich Montag früh nach Baunach geschickt, um ihn bei mir abzugeben. So pflichtbewusst ist unser Freund! Wir vermissen Dich und hoffen, dass Du bald wieder wohlauf bist!



zurück nach oben
Integra MENSCH (06.02.2012)
Bericht von Montag, 06.02.2012

Erfahrungsbericht Tobias

Das war bis jetzt meine kälteste Woche auf dem Reiterhof. Michaela und Erich müssen immer aufpassen, dass das Wasser für die Pferde nicht einfriert. Die Weidefässer werden jetzt dick eingepackt und beheizt. Zwei neue Tore wurden bei der Koppel angebracht. Diese schließen sich selber, wenn man sie zuzieht. Das ist einfacher für mich.

Theresa und ich haben die Sattelkammer mal richtig sauber gemacht. Nach dem vielen Matsch war das nötig. Hoffentlich bleibt die Sattelkammer lange so schön ordentlich.

unser Erfahrungsbericht mit Tobias

Unser guter Tobias kämpft sich wacker durch das eisige Wetter. Zum Glück ist die Sattelkammer immer gut temperiert, da kann er sich gemütlich neben der Heizung aufwärmen wenn er Pause macht oder Bananen für die Pferde schält. Die Sonne trägt zur guten Stimmung bei und somit läuft es viel besser als zu Schlammzeiten.

Er war geladener Gast auf dem Neujahrsempfang in Reckendorf und unser Verein wurde namentlich erwähnt. Das freut uns natürlich! Tobias ist schon ein richtiger VIP und Botschafter für INTEGRA. Weiter so!



Zum Vergrößern der Bilder, Bild anklicken (Bild wird in einem neuen Frenster geöffnet)

zurück nach oben
Integra MENSCH (30.01.2012)
Bericht von Montag, 30.01.2012

Erfahrungsbericht Tobias

In dieser Woche war unser Hufschmied wieder da. Er ist der beste Hufschmied auf der Welt. Einige Pferde hatten im Matsch ihr Hufeisen verloren.

Am Samstag war ich in Bamberg im Hegelsaal beim Neujahrsempfang. Dort habe ich unseren Werkstattleiter Herrn Eichner, Oberbürgermeister Starke, Erzbischof Dr. Schick und den Reckendorfer Bürgermeister, Herrn Etterer getroffen. Nach den vielen Reden gab es Essen und Trinken. Integra hat auch eine Informationstafel aufgebaut.

unser Erfahrungsbericht mit Tobias

Tobias hat bereits Frühlingsgefühle und überrascht uns immer wieder mit seinen Wünschen und Zielen. Manchmal möchte er einen Zirkus aufbauen, mal einen Reiterhof und manchmal will er einfach weg ziehen.

Oft philosophieren wir dann und "spinnen" ein wenig herum. Letzte Woche allerdings hat unser lieber Helfer den kleinen Reitschülern erzählt, dass er hier bald alles übernimmt – auch die Reitstunden. Da waren die Kinder sehr irritiert und auch teilweise ängstlich. Es liegt an uns Erwachsenen mit diesen Situationen umzugehen. Sicher können Sie als Eltern hier wieder alles ins Lot rücken. Genau wie wir auch. Tobias Betreuer und ich haben so gut es geht erklärt, dass die Kinder das nicht so verstehen wie wir und die Zukunftsvisionen lieber mit uns Trainern besprochen werden. Das hat Tobias verstanden. Er möchte sich auch in aller Form dafür entschuldigen. Das war überhaupt keine Absicht von ihm, die Kinder zu verunsichern. Manchmal gehen die Gefühle einfach mit einem durch...

Unser Hufschmied, der Carsten war wieder für 2 Tage bei uns am Hof. Da er ein echt lustiger Kerl ist, haben wir da immer richtig Spaß alle miteinander und lernen eine Menge dazu.



zurück nach oben
Integra MENSCH – Reitausbildung vom Tobias
Bericht von Montag, 23.01.2012

Unser fleißiger Mitarbeiter reitet regelmäßig Donnerstag und Ilva unterrichtet ihn. Von den ersten Wochen haben wir bereits ausgeführt. Nun möchten wir gerne die letzten Fortschritte mitteilen:
Tobias hat in den letzten Monaten im Reitunterricht große Fortschritte gemacht.
Noch vor vier Wochen war es immer nötig, dass ich als Reitlehrerin während der Reitstunde neben ihm und dem Pferd hergehe und ihm so die Sicherheit gebe, dass er alle gestellten Aufgaben auch bewältigen kann. Schritt für Schritt hat er gelernt nun eigenständiger zu reiten und sich auch größere Strecken von mir zu entfernen.

In der letzten Stunde konnte er nur auf Zuruf verschiedene Übungen alleine ausführen. Außerdem trabt Tobias nun freihändig und hat gelernt seine Hände dabei so ruhig zu halten, dass er die Zügel selbst führen kann. Auch das Auf- und Absteigen klappt immer flüssiger.

Ein Wechsel des Pferdes ist für ihn noch immer eine große Herausforderung. Er orientiert sich stark an immer gleich bleibenden Strukturen und durch einen Pferdewechsel gerät er schnell aus dem Gleichgewicht. Trotzdem stelle ich ihm ab und zu diese Aufgabe – Auch wenn er anfangs häufig recht durcheinander ist, lernt er besser mit Unregelmäßigkeiten zu Recht zu kommen.

Der Aufbau des Reitunterrichts ist auch immer abwechslungsreich und fordert ihn häufig heraus. Trotzdem ist es wichtig, dass sich einige Elemente immer wiederholen, an denen Tobias sich orientieren kann.



zurück nach oben
Integra MENSCH (23.01.2012)
Bericht von Montag, 23.01.2012

Erfahrungsbericht Tobias

Das war wieder eine anstrengende Woche. Nach der Schlammschlacht auf der Koppel kam der Frost. Am Montag war ich nach der Arbeit total durchgefroren. Ich habe ein heißes Bad gebraucht. Einen heißen Tee habe ich jetzt immer dabei. Meine Pause mache ich in der Sattelkammer da hier immer eine Heizung läuft. Diese ist auch wichtig für das Leder der Sättel. Zu warm darf sie aber auch nicht sein, da sonst das Leder zu trocken wird. Ich muss darauf achten, dass die Heizung immer richtig eingestellt ist.

unser Erfahrungsbericht mit Tobias

Ja der Winter und sein Wetter. Es gibt eben im Leben nicht nur Sonnenschein. Da motivieren wir unseren Tobias schon immer sehr und manchmal müssen wir auch schimpfen, dass es uns genauso friert und wir auch ein heißes Bad benötigen. Da muss man eben durch. Dafür lachen wir die im Sommer aus, die dann in den 4 Wänden auf der Arbeit sitzen. Das bringt unseren Freund dann immer zum Lachen und schon ist es wieder gut. Der Grat zwischen Ernst und Spaß ist immer auch schmal. Etwas Druck ist nötig aber zu viel ist absolut kontraproduktiv. Dann machen wir immer einen Spaß. Denn das muss man zugeben. Tobias und ich haben den gleichen Humor und können herrlich miteinander lachen. Da geht die Arbeit gleich leichter von der Hand.



zurück nach oben
Integra MENSCH (16.01.2012)
Bericht von Montag, 16.01.2012

Bestimmt haben viele von Ihnen bereits die großen Plakate von Integra in Bamberg hängen sehen. Diese Maßnahme soll auf die Aktion aufmerksam machen und noch mehr Betriebe dazu anregen, diesem Beispiel zu folgen, Menschen mit Handicap zu integrieren. Unser Tobias wurde Herrn Erzbischof Schick unterstellt und ist für einen Pflegeberuf in Werbung. Das hat bereits einige Reitschüler und Eltern ins Grübeln gebracht ob Tobias noch bei uns ist oder ob es gar nicht Tobias ist. Er ist es und er ist auch noch bei uns. Nun ist er noch etwas berühmter, auch wenn er nicht für den "echten" Paten stehen konnte. Wichtig ist hier das Übergeordnete. Selbst bei tvo lief ein Bericht und Tobias durfte zum Neujahrsempfang der Stadt Bamberg. Durch all die Pressetermine war er ein paar Tage im alten Jahr nicht bei uns doch das geht natürlich vor!

Erfahrungsbericht Tobias

Mein Weihnachtsurlaub ist schnell vorbei gegangen. Für 2012 habe ich ein neues Berichtsheft bekommen. Michaela und die Mädchen haben mir zu Weihnachten eine Vereinsweste geschenkt. Ich habe mich sehr über dieses Geschenk gefreut. Der Matsch auf der Koppel ist nicht besser geworden, eher schlimmer. Herr Hohlstein hat die Koppel nun gesperrt. Das ist besser so. Ich bin nämlich schon einmal im Schlamm gelandet. Synthia unterstützt uns jetzt immer am Donnerstag und Freitag. Das ist schön.

unser Erfahrungsbericht mit Tobias

So... die erste Woche nach dem Urlaub ist geschafft und Tobias hat sich ganz schnell in seinen Rhythmus eingefunden. Der Schlamm hat uns allen so zu schaffen gemacht, das wir einen Teil der "Matschkoppel" gesperrt haben. Wir kamen nicht mehr durch. Nun bei Frost ist das wieder egal... Wir passen uns eben an.



Zum Vergrößern der Bilder, Bild anklicken (Bild wird in einem neuen Frenster geöffnet)

zurück nach oben